die mein Problem und das der anderen Meeresbewohner erkannt haben. Sie versuchen zu helfen wo es nur geht.

Manche kommen mit Schiffen und heben den Müll aus dem Wasser, manche machen sich Gedanken wie man auf dieses schreckliche Plastikzeug ganz verzichten kann.

Eine Gruppe von tollen Menschen hat meinen ganz besonderen Dank verdient, weil sie sich nachhaltig mit dem Thema „Plastik vermeiden“ befassen.

Sie haben ein Projekt gegründet, das sogar meinen Namen trägt.

 Das Baula Projekt vermeidet Plastik in einer ganz besonderen Form und steht für den aktiven Umweltschutz indem bei Putzmitteln ohne Plastikflaschen gekauft werden können. Dann kann schon mal nicht mehr ganz so viel Plastik bei mir landen.

 

0